HOME .. PROJEKT .. BILDBAND .. AUSSTELLUNG .. FOTOSHOOTING .. CHRONIK .. SPONSOREN .. HELFEN .. PRESSE .. KONTAKT .. IMPRESSUM

 


 

Zurück







Fotoausstellung Veränderung


Fotoausstellung in der Sonnenberg-Klinik Bad Sooden-Allendorf

06.05.2013, Vernissage


Bei strahlender Sonne führt unser Weg am 06. Mai zur dritten Ausstellungseröffnung von „Veränderung“. Die Aktfotografien der Krebspatientinnen werden erstmalig in einer Reha-
Klinik präsentiert.

Der Chefarzt Dr. Zahner betont in seinem Begrüßungswort, dass er sehr stolz sei auf diese Ausstellung in seinem Haus und betont, dass es bisher zwar regelmäßig Ausstellungen
gegeben habe in der Klinik, aber noch nie so eindrucksvolle Fotografien von betroffenen Patientinnen. Auch die anderen anwesenden Mediziner und Therapeuten zeigen sich
beeindruckt.

Nach und nach bekommen wir die Möglichkeit zu intensiven und berührenden Gesprächen. Schicksale werden uns offenbart und gleichzeitig erleben wir immer wieder, wie sich durch
unsere Präsenz und die Lebendigkeit der Bilder der Blickwinkel der Betrachter auf ihre eigene Situation ändert.

Auffällig ist, dass die Stimmung hier auch immer wieder von Humor getragen wird. Die
Patienten haben die akuten Behandlungsphasen hinter sich und erholen sich in diesem Haus,
um später wieder mit neuer Kraft ihre Lebensziele zu verfolgen. Da wird auch gelacht und
gelernt, mit größerer Leichtigkeit die Situation als Krebspatient(I)n zu meistern.


10.06.2013, Finissage

Zustimmung und Begeisterung auf der ganzen Linie!

So könnte man das Feedback auf unsere Ausstellung in der Sonnenberg Klinik wohl
beschreiben. In seiner Ansprache zu Beginn der Finissage berichtete Chefarzt Dr. Zahner,
dass er ausschließlich positive Rückmeldungen bekommen habe, nicht nur von den Patienten, sondern auch vom medizinischen Personal.

Er bedauerte, die Bilder nun wieder „abgeben“ zu müssen und äußerte den Wunsch, uns und
die Ausstellung im nächsten Jahr noch einmal wieder zu sehen.

Nach diesem Auftakt hielt Anne-Heike Maretzke vom Projekt-Team eine Lesung aus ihrem
Buch „Heilsame Dialoge – Ermutigung zum offenen Umgang mit (Brust-)Krebs“.

Die Besucherinnen, die sich als Patientinnen in der onkologischen Reha-Klinik aufhalten, erzählten, dass sie sich vielfach mit viel Ruhe die Ausstellung angesehen haben und dass es
große Wirkung hinterlassen hat in der Bewältigung ihres eigenen Schicksals.

Das war wohl auch das Besondere dieser Ausstellung in einer Klinik, in der sich die betroffenen Patienten vom Schock der Diagnose Krebs und von den Strapazen der Therapien erholen.

Herzlichen Dank an die Sonnenberg-Klinik für den freundlichen Empfang und die
unkonventionelle Zusammenarbeit!